RENEE VAUGHAN SUTHERLAND

FILM

Renee Vaughan Sutherland

RENEE VAUGHAN SUTHERLAND

Für Parkzeit 2016 hat Renee Vaughan Sutherland eine umfangreiche Installation in «Expanded Cinema» auf mehreren Zelluloid Filmen realisiert, welche im Keller der Villa im Langrüti Park gezeigt werden. Durch die mehrfachen «Artist in Residencies» 2015/2016  vor Ort, ist ihre künstlerische Intervention vom historischen Standort, respektive der Geschichte der Firma Lustenberger & Dürst, deutlich inspiriert. Gemeinsam mit dem Architekten Claudio Holdener erarbeitet Vaughan Sutherland ferner eine begehbare Aussen-Installation im Park. Dabei ergänzt sich ihre Aussage, indem der Besucher das Interne und Externe ihres Schaffens als erweiterte Erfahrung in der Individualität oder im Kollektiv erfahren kann.
Vaughan Sutherlands künstlerisches Wirkungsfeld liegt in der Auseinandersetzung und der Wahrnehmung des Blickes und dessen gestalterischen Möglichkeiten, betrachtet durch die persönliche oder gemeinsame Psyche der jeweiligen Geschlechtsidentität. Die geborene Australierin äussert sich künstlerisch durch Medien wie Film, Performance, Installation und Expanded Cinema. Sie lebt und arbeitet in London.

EMAIL:  r_v_s@me.com
WEB: r-v-s.co.uk

Portrait Parkzeit Renee Vaughan Sutherland